Malzstrasse 10, 8045 Zürich Montag bis Freitag von 14 bis 17 Uhr
0848 00 13 13 info@uba.ch

Misshandlung im Alter: Der Verdachtsindex

Misshandlung im Alter: Der Verdachtsindex

The Elder Abuse Suspicion Index (EASI, Verdachtsindex auf Misshandlung im Alter) wurde entwickelt, um Ärzten Fachpersonen dabei zu helfen, Fälle von Misshandlung älterer Menschen besser zu erkennen und Vorschläge für eine weiterführende Einschätzung durch Sozialdienste, Erwachsenenschutzdienste oder andere Institutionen machen zu können.

Die Fragen beziehen sich auf die letzten zwölf Monate:

  1. Benötigen Sie Unterstützung von anderen Personen für eine der folgenden alltäglichen Verrichtungen: Baden, Ankleiden, Einkaufen, Rechnungen bezahlen, Mahlzeiten zubereiten?
  2. Hat Ihnen jemand je Esswaren, verordnete Medikamente, Ihre Brille, Ihr Hörgerät, oder Medizinische Pflege vorenthalten oder Sie von Menschen, mit denen Sie sich gerne getroffen hätten, ferngehalten?
  3. Waren Sie je aufgebracht, weil jemand so mit Ihnen geredet hat oder umgegangen ist, dass sie das beschämt hat oder sie sich bedroht gefühlt haben?
  4. Hat jemand je versucht, sie zu zwingen gewisse Papiere zu unterschreiben oder Ihr Geld anders zu gebrauchen, als sie es wollen?
  5. Hat jemand Sie je in Angst versetzt, Sie berührt auf eine Art, die Sie nicht wollten oder Ihnen körperliche Schmerzen zugefügt

Beantworten die befragten Bewohnenden oder Patienten eine oder mehrere der Fragen von 2 bis 5 mit «Ja», kann dies Verdachtsmomente bestätigen und sollten weitere Schritte unternommen werden, z.B. eine Kontaktaufnahme mit der UBA.

Frage 1 bis 5 de validiert * für Hausärzte und Hausärztinnen, die ältere Menschen ohne kognitive Probleme behandeln.

*  Yaffe MJ, Wolfson C, Lithwick M, Weiss D. Development and validation of a tool to improve physician identification of elder abuse: The Elder Abuse Suspicion Index (EASI)©. Journal of Elder Abuse and Neglect 2008; 20 (3)

 

Artikel zum Thema von Albert Wettstein für das Magazin P&G (Prävention & Gesundheit) der Gesundheitsdirektion Kt. ZH.

Zum Artikel 

Magazin P&G (Prävention & Gesundheit) der Gesundheitsdirektion Kt. ZH.