Beitrag Tagung Gewalt im Alter – (k)ein Tabu

topelement

Am 24. November 2009 fand die Tagung zur Erkennung und Vermeidung von Gewalt an alten Menschen statt. Im Zusammenhang mit dieser Verantstaltung stehen diverse Dokumente zur Verfügung, unter anderem Folien zu den zahlreichen Referate.

Mehr als einer von zwanzig Menschen über 65 ist von Misshandlungen und Vernachlässigung betroffen. Dennoch ist Gewalt an alten Menschen ein Tabu. Dieses Schweigen wollten die Organisatoren der Tagung Gewalt im Alter am 24. November in Winterthur brechen.

Die oben genannte Zahl ist alarmierend. Dennoch ist Gewalt an alten Menschen ist in der Gesellschaft und in vielen Institutionen ein Tabu.

 

Fachpersonen in der Pflege von alten Menschen sind gefordert aber auch durch publik gewordene Ereignisse verunsichert. Die Tagung hat zum einen Wissen vermittelt und damit eine Basis für Präventionsmassnahmen geschafft. Zum anderen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit erhalten, Erfahrungen auszutauschen.

Artikel lesen