Elder Mediation – neue Herausforderung

Listen-to-Your-Elders

Die zunehmende Überalterung der Gesellschaft wird auch die Mediatoren stark herausfordern. Am internationalen Symposium Elder Mediation in Bern diskutierten 200 Fachleute über Vorgehensweisen bei Konflikten im Altersbereich. Auch die UBA konnte in diesem Rahmen ihr Unterstützungsangebot vorstellen.

Die Menschen werden weltweit immer älter. Dies konfrontiert alle Beteiligten mit neuen Fragestellungen, wie Würde und Umgang mit älteren Menschen, Erhaltung ihrer Selbstbestimmung und Wahrnehmung ihrer Eigenverantwortung. Elder Mediation umschreibt eine komplexe und weitreichende Thematik. Sie ist nicht nur auf Familienmediation fokussiert, wie man meinen könnte, sondern tangiert als Mehrgenerationenproblematik auch Felder wie beispielsweise die Wirtschaftsmediation bei der Übergabe von Familienbetrieben und Nachfolgeregelungen. Aber auch in Sparten wie Mediation im öffentlichen Bereich wird Elder Mediation in der Schweiz ein nicht mehr zu umgehendes Thema werden, denken wir beispielsweise an die verschiedenen Institutionen verbunden mit Freiwilligen-Engagements wie Pro Senectute, Spitex-Dienste oder an die Tages-Betreuung für ältere Menschen.

Weitere Infos